Was untersucht und behandelt der Psychiater

Aufzählung

Depressionen (Lust- und Freudlosigkeit, Antriebsmangel, Traurigkeit, Niedergeschlagenheit, Versagensängste,  Selbstmordgedanken, etc.) und Erschöpfungszustände.

Aufzählung

Alle anderen Arten von seelischen Problemen (z.B. Trauerreaktionen, Eheprobleme, Generationskonflikte zwischen Eltern und Kindern u.s.w.)

Aufzählung

Angstsymptome.

Aufzählung

Zwangsstörungen.

Aufzählung

Ein- und Durchschlafstörungen.

Aufzählung

Verwirrtheits- und Unruhezustände sowie Schlafstörungen z.B. bei älteren Patienten.

Aufzählung

Demenzdiagnostik (Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen) incl. Demenztests und neurologischer Diagnostik.

Aufzählung

Psychosomatische Erkrankungen: „Seelische Probleme, die zu Körpersymptomen (z.B. Magendruck, Herzrasen, Unwohlsein, Kopfschmerzen, Schwindel, Ohrgeräusche) führen“.

Aufzählung

Alkoholkrankheit.

Aufzählung

Tablettenabhängigkeit.

Ein großer Teil der seelischen Probleme können und müssen mit Gesprächs- und Verhaltenstherapie (=PSYCHOTHERAPIE) behandelt werden. Bei dieser Therapieform werden z.B. aktuelle und weiter zurückliegende Probleme zusammen mit dem Therapeuten besprochen.

 

zurück